Kalender

Die Petition wurde zurückgezogen!

Liebe Freunde des Tango Argentino,

wer unterschreiben wollte hat bemerkt, dass die Petition zurückgezogen wurde:

Zwischen meiner Unterschrift und dem Versand der Tango-Info Nr. 2 ist die Petition gestoppt worden

(Danke an diejenigen, die mich darauf aufmerksam gemacht haben)!

 

Die Begründung von ProTango e.V.

Zugegeben: Das haben wir uns anders vorgestellt!  
Aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Nach einiger Abwägung haben wir uns entschlossen, Petition und Aktionstag zu verschieben.  
  
Die Ereignisse haben uns überholt. Wie so oft in diesen dynamischen Zeiten, ändert sich die Situation schneller als erwartet und zwingt dazu, die eigenen Aktionen zu überdenken. 
Auch wenn wir uns das anders gewünscht haben, müssen wir nüchtern zugeben, dass der Moment ungünstig ist. Wir sehen ein, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt weder die Unterstützung gewinnen können, die wir bräuchten, noch politisch Gehör finden. Sowohl die Tangotänzer*innen als auch die Verantwortlichen in der Politik haben zurzeit einfach andere Schwerpunkte.  
  
Wir haben uns daher schweren Herzens entschieden, die Petition für den Moment zurück zu ziehen und den Aktionstag zu verschieben. 
  
Wir danken für’s Teilen und Unterzeichnen – und vor allem für die vielen unterstützenden und konstruktiven Kommentare. Sie werden die Basis für das weitere Vorgehen sein. 
  
Wir nutzen die Zeit! Um Kräfte zu sammeln und zu fokussieren. Unsere Arbeitsgruppen werden weiter professionelle Strukturen aufbauen und wichtige Themen, wie die GEMA angehen. Auch die Vernetzung geht mit voller Kraft weiter – vor allem mit den anderen Kulturbereichen. Damit wir uns baldmöglichst – gemeinsam mit anderen – lauter Gehör verschaffen können.   
  
Ihr wollt die Tangokulturschaffenden unterstützen? 
Werdet Mitglied und/oder engagiert euch in den Arbeitsgruppen! Engagierte und kompetente Mitstreiter*innen unbedingt erwünscht! Infos unter www.protango.de

proTango e.V.nfo